Hinged Stiff Rig von Raphael Gasser

Das Hinged Stiff Rig hat bei vielen Karpfenanglern einen festen Platz in der Rig Box. Wie auch du das Hinged Stiff Rig mit wenig Aufwand selber binden kannst zeigt dir Raphael Gasser in seinem Beitrag in unserem Rig Guide.

Obwohl das Hinged Stiff Rig alle Vorteile des Chod Rigs hat, wird es allerdings meistens nicht auf dem Leadcore gefischt, sondern in Kombination mit einer Festbleimontage oder einem Safety Clip genutzt, wodurch das Gewicht des Bleis schneller beim Kontakt des Fischs mit dem Haken wirkt.

Chod Rig als Basis

Als Basis für das Hinged Stiff Rig bindest du zuerst ein Chod Rig, wofür du ein steifes Fluorocarbon-Material, unser SFC Stiff, nutzt.

Als Haken nutzt Raphael unseren Univerza Haken. Durch die nach Innen gebogene Spitze ist er für den Karpfen wieder schwer loszuwerden, außerdem bleibt die Hakenspitze dadurch sehr lange zuverlässig scharf.

Nachdem du den No-Knot gebunden hast, ziehst du ihn mit dem Multi Tool gut fest und schiebst einen Rig Ring auf das überstehende Ende, dann bindest du das ‘D’ fertig, indem du das Ende von Hinten nach Vorne durch das Hakenöhr fädelst. Im Anschluss flammst du mit unserem Jet Flame Feuerzeug dieses Ende ab und drückst das Ende flach.

Chod Rig flexibel anbringen

Das fertig gebundene Chod Rig wird nun flexibel an einem Flexi Ring Swivel angebracht, um später eine hohe Beweglichkeit des Pop-Up’s zu gewährleisten. Die Länge wählst du je nach Untergrund aus. Je mehr Bodenbewuchs auf dem Gewässergrund ist, desto länger sollte dieser Rig-Abschnitt sein – Bei hartem Untergrund reichen oft 3-4 cm an Länge aus.

Boom Section mit SFC Soft

Wird bindest du das Chod Rig an ein semi-steifes Fluorocarbon – SFC Soft – an, damit sich das Rig gut vom Blei wegstrecken kann.

Binde zum Abschluss eine weitere Schlaufe in das Rig. Damit kannst du das Hinged Stiff Rig später in einen Quick Change Swivel oder einen Multi Link einhängen. Nun hältst du das Rig über heissen Wasserdampf, damit du das Chod Rig in eine leicht gebogene Form bringen und das restliche Rig gerade strecken kannst.

Tungsten Putty zur Beschwerung

Nun befestigst du noch etwas Tungsten Putty am Flexi Ring Swivel, um das Rig auszubalancieren, oder sogar etwas zu überbleien. Dadurch legt sich das Rig sauber ab und schafft ein Kontergewicht, dass den Pop-Up in der gewünschten Höhe über dem Grund schweben lässt.

Der Pop-Up wird angebracht

Als Köder nutzt du einen Pop-Up mit ausreichend Auftriebskraft. Du bindest den Pop-Up mit etwas Zahnseide an, oder kannst alternativ natürlich auch eine unserer 360° Bait Screws nutzen.

Das Rig ist nun fertig und einsatzbereit

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachbau und viel Erfolg mit dem Hinged Stiff Rig.


Das brauchst du zum Nachbau:

Weitere nützliche Tools:


Weitere Infos über Carpleads findet ihr hier:
Carpleads-Shop
Facebook
YouTube
Instagram
Diesen Beitrag zu: