Carpleads.de - Gewerbering 7 - D-76351 Linkenheim-Hochstetten

Markus Theisen

Profile page

About carpleads

  • Email: markus@carpleads.de
  • Nice Name: carpleads
  • Website:
  • Registered On :2017-08-11 06:40:35
  • Logged in as: carpleads

carpleads Messages

safesys_fullkit

Das SFC Soft D-Rig von Jan Schütz – Das D-Rig gebunden aus Fluorocarbon erfährt eine große Beliebtheit beim Karpfenangeln. Es ist durch das mittelsteife Vorfachmaterial, in diesem Fall das SFC Soft, für den Fisch sehr schwer wieder auszublasen und ein großer Haken greift durch die große Öffnung zwischen Hakenspitze und Vorfach schnell und zuverlässig im Fischmaul. Weiterlesen

5 Vorteile Ronnie Rig

5 Vorteile des Ronnie Rigs von Julian Rosenthal – Mittlerweile etwas abgeflacht, doch immer noch voll präsent beim Karpfenangeln – das Ronnie Rig. Kaum ein Rig war in der letzten Zeit so in aller Munde wie die abgewandelte Version des ebenfalls sehr populären doch eher umstrittenen 360° Grad Rigs. Weiterlesen

Winterliches Auf und Ab am Baggersee – von Sebastian Redlich und Richard Opitz

Der Winter ist bekanntermaßen nicht die beste Jahreszeit, um Karpfen zu fangen. Doch der Dezember verlief recht mild und ich musste unbedingt wieder ans Wasser – die perfekten Voraussetzungen für einen Winterkarpfen. Glücklicherweise hatte mich Teamkollege Richard über die freien Tage vor dem Jahreswechsel an eines seiner Hausgewässer eingeladen. Perfektes Timing, denn über die freien Tage war ich durch einen Heimatbesuch zufälligerweise in seiner Nähe.

Frühling in den Donau-Auen von Raphael Gasser

In den letzten Jahren verbrachte ich viel Zeit an den glasklaren, verkrauteten Schottergruben in meiner Gegend – Fische, auch richtig dicke, gab es dort reichlich. Als Kontrast dazu zog es mich Jahr für Jahr an die wilden Stauseen des Südens. Nach einem solchen Trip, sehnte ich mich auch Zuhause nach der Natur und der Ruhe die ein solches Gewässer ausstrahlt. Irgendwann nahm die Sehnsucht nach etwas Neuem, etwas Großem, etwas Wildem, die Überhand und ich kehrte den kleinen Privatpools den Rücken. 

Normalerweise fahren Alex und ich im Frühjahr oder im Frühsommer für ein paar Tage los, auf der Jagd nach Karpfen und ein bisschen Urlaubsfeeling zieht es uns eigentlich immer nach Frankreich. Letztes Jahr stand Ende Mai Alex’ Hochzeit an und so verschoben wir den Trip auf Anfang September. Gerne wären wir tief in den Süden gefahren, hatten jedoch nur 6 Tage Zeit und so fiel die Wahl auf die nicht ganz so weit entfernte Alpenregion. Außerdem war bisher keiner von uns dort und wir wollten unbedingt mal etwas Neues sehen. So waren wir uns auch schnell einig, dass wir unser Glück an mehreren Gewässern versuchen wollen.